Möckernkiez:  unser schönes neues Zuhause

Wir wohnen ab 1.8.2018 in der Yorckstrasse 26.


Unser Wohnprojekt

Wir sind jetzt vier Frauen und zwei Männer, die gemeinsam „lebendig altern“ wollen. Als wir im Sommer 2018 in die Studio-WGs im 3. und 4. Stock in G03 eingezogen sind, waren wir zwischen 60 und 72 Jahre alt. Spätestens im Herbst 2019 sind wir dann 3 Männer und 4 Frauen. Die beiden Studio-WGs sind durch eine interne Treppe miteinander verbunden. Der große Gemeinschaftsraum im 3. Stock ist für gemeinsames Kochen und Essen eingerichtet. Im 4. Stock haben wir unser gemeinsames „Wohnzimmer“. Im 4. Stock planen wir zudem eine kleine Sauna. Jede Bewohner*in hat ihren eigenen Raum mit eigenem Bad und Anschlüsse für eine Teeküche. Die Räume machen also Platz für Privates und Gemeinsames.

Wir hoffen, dass auch nächstes Jahr keine von uns pflegebedürftig ist und wir Zeit haben, uns aneinander zu gewöhnen, unsere Stärken und Schwächen kennenzulernen. Wir möchten uns mit unseren Lebensweisheiten und unserer Lebensfreude in das Gemeinschaftsleben im Kiez einbringen. Wir wollen auch Freunde und Bewohner des Kiezes einladen, an Tischgesprächen teilzunehmen – um gemeinsam gut zu essen und zu trinken und ein Thema zu diskutieren, in das uns eine Expert*in eingeführt hat.
Diese Wohnung soll unsere letzte Adresse sein – wir wollen in unserer gewohnten Umgebung bleiben, auch wenn wir gebrechlich und hilfsbedürftig werden. Für die professionelle Pflege werden wir ambulante Helfer*innen beauftragen. Vieles können wir aber füreinander tun – so dass niemand einsam sein wird. Wir wollen auch Rituale für uns neu entdecken, die es uns möglich machen, in Würde zu sterben. Wir hoffen aber, noch lange kreativ und lebendig gemeinsam leben zu können.

  • Wir haben noch ein Wohnmodul frei (Stand 20.4.2019).
  • Wir haben auch ein kleines Studio für Gäste – die auf diese Wohnform neugierig sind.

Interesse? Gerne Mail an Harald Kamps

 

Dazu auch der Blogbeitrag: Digitale Partnersuche - mit Gold-WG

 

Dazu noch die Präambel der GbR

Grundrisse der beiden Etagen: 3. Etage und 4. Etage

2018 hatten wir folgende Anzeige in der taz:

 

Alten-WG in Kreuzberg sucht Mitbewohner 

 

„When I get older losing my hair…

Will You still need me, will you still feed me,

When I`m sixty-four?”

 

  • Du hast Angst vor Einsamkeit im Alter und Verlust der Selbstbestimmung? In unserer WG ist es lebendig - wir balancieren Privates und Gemeinsames.
  • Du fürchtest Langeweile und abnehmende Wertschätzung? Wir wollen das Zusammenleben im Kiez gestalten und Impulse setzen aus Erfahrung und Wissen.
  • Du liebst das urbane Leben? Unsere Wohngemeinschaft ist mittendrin in Berlin. 
  • Dir macht der Wohnungsmarkt Sorgen? Genossenschaftliches Wohnen garantiert stabile Mieten.
  • Du willst später kein Essen auf Rädern? Wir bieten exquisite Küche selbstgemacht.
  • Du fragst: wer pflegt mich im Alter? Wir entwickeln fürsorgliche und nachhaltige Lösungen.
  • Du willst Verschwendung vermeiden? Wir wirtschaften gemeinsam und ermöglichen Vielfalt. 
  • Du sorgst Dich um die Demokratie? Wir auch.

Neugierig auf diese Wohnform? schreib uns eine Mail an: 

altenwgimmoeckernkiez@berlin.de

 

Du bist Journalist und willst über uns schreiben: besuch uns gerne im Möckernkiez

Dazu hier unsere Presseerklärung.

 


Interessanter Artikel im Handelsblatt vom 17.11.2017 zu Wohnungsbaugenossenschaften - und dem Möckernkiez


Veranstaltungen...

Tischgespräche...

... Essen mit den Nachbarn ...